Die Bergdorfet - Dort wo es um die Wurst geht!


Samstag, 26. Januar 2019

Aula SKZ Neuenegg

20.00 Uhr

Erwachsene Fr. 20.00 / Kinder und Jugendliche Fr. 10.00

Vorverkauf >>>

Website >>>


«Schöner Gesang, überraschende Arrangements, verblüffende Wendungen, eine Portion Klamauk und chüschtige Kalbsbratwurst, einfach prächtige Unterhaltung!»
Christoph Hoigné, Leiter La Cappela Bern

Drei Musiker machen das Unmögliche möglich: Trotz massiver Budgetkürzungen überraschen sie mit einer kleinen, feinen Operette. Da wird gesungen, getanzt, gejodelt. Mit viel Augen- zwinkern wird das einheimische Liedgut durch den Fleischwolf gedreht und verwurstet. Was dabei entsteht, ist lustig, witzig und intelligent. Beim Kuhreigen «Ranz de vaches» verspürt man sogar so etwas wie Ehrfurcht.



 

«Die Bergdorfet» ist ein Musik-Theater und erzählt die Geschichte dreier Musiker, die infolge massiven Budgetkürzungen eine Schweizeroperette zu dritt auf die Bühne bringen sollen.

 

Sie versuchen es.

• Doch wie ersetzt man einen Operettenchor zu dritt?

• Wie das imposante Trompetensolo mit einem Klavier?

• Wie kann man die romantische Abendstimmung, die am Schluss der Operette die Erfüllung der Liebe wesentlich unterstützt und eigentlich von einem Streichorchester gespielt werden sollte, glaubhaft mit einem singenden Klavierspieler, einer Sängerin und einem Sänger behaupten?


Mit ihrer jazzigen, klassischen, jodelnden, jutzenden Schweizer Operette «Die Bergdorfet» schaffen es die drei schlussendlich doch noch auf die Bühnen in Berlin.

 

Nebst der amüsanten Liebesgeschichte wird ein kritischer Blick auf die Nöte der Kulturschaffenden geworfen.