Rückblick auf die Veranstaltungen 2022


BiblioWeekend – ein Wochenende der Bibliotheken

Vom 25. bis 27. März 2022 findet das erste BiblioWeekend statt. An diesem Frühlingswochenende stehen in der ganzen Schweiz die Bibliotheken im Mittelpunkt. Sie öffnen ihre Türen für alle Bevölkerungsgruppen und zu allen möglichen (und unmöglichen) Zeiten.

Besuchen Sie eine der zahlreichen Veranstaltungen der Bibliotghek Neuenegg und entdecken Sie die Bibliothek und ihre Angebote für einmal – ausgeruht, lustvoll und ohne Zeitdruck – am Wochenende.  Die Veranstaltungen finden Sie gleich hier im Anhang. Die genauen Öffnungszeiten entnehmen Sie der Webseite der Bibliothek: www.bibliothekneuenegg.ch.

Das BiblioWeekend ist eine Initiative des Schweizer Bibliotheksverbands Bibliosuisse!

Manu Hofstätter im Element..wie immer, wenn Sie nach Neuenegg kommt! Danke für deinen spannenden Besuch!

Manu Hofstätter greift nach den Sternen der aktuellen Buch-Neuerscheinungen…

Manu Hofstätter ist erneut zu Besuch in Neuenegg und gibt uns Einblick in eine Auswahl von Neuerscheinungen der aktuellen Literatur. Lassen Sie sich verzaubern, von der übermütigen Leichtigkeit und der vereinnahmenden Wortgewandtheit, mit der Sie über Bücher spricht.
Bei der bunten Zusammenstellung der gewählten Bücher, hat es für alle etwas inspirierendes und ansprechendes dabei. Manu Hofstätter wird uns garantier den einen oder anderen überraschenden Stern vom Bücherhimmel holen und mit ihrer ansteckenden Begeisterung näherbringen.
 
Der Event dauert ungefähr 90 Minuten und wir in «Berndeutsch» gehalten. Nach dem Anlass mischt sich Manu Hofstätter gerne unter die Gäste und geniesst den Austausch und inspirierende Gespräche.

Vor und nach dem Vortrag findet die beliebten Bibliot'k Frühlings-Lounge mit erstklassigen Drinks und Sounds statt- endlich wieder mal der Kultur-Treffpunkt in Neuenegg – nicht verpassen! Beginn Lounge ab 18.30 Uhr bis ca. 23 Uhr. Die Bar kann auch unabhängig vom Besuch des Vortrages besucht werden!



Was genau kann man eigentlich in den Sternen lesen?
Von einer Symbolsprache, die Lebenshilfe vom Feinsten bietet
Ein kurzer Einblick in eine Lehre, die auch in der heutigen Zeit hochaktuell ist.
Im Vortrag wird besonders auf die Bedeutung von Merkur eingegangen. Er steht für Kommunikation, denken, lernen, lesen, schreiben usw. Im Anschluss können Interessierte bei der Referentin vorbeikommen und mehr über den Merkur im eigenen Horoskop (oder dem ihrer Kinder) erfahren. Dazu braucht es nichts als das Geburtsdatum.
Francesca Kirchhofer arbeitet seit fast 30 Jahren mit Menschen an Übergängen, Menschen auf der Suche nach Sinnhaftigkeit und Selbstausdruck. Seit 2003 macht sie Astrologische Beratungen in ihrer eigenen Praxis, spezialisiert auf Fragen rund um die Berufs- und Laufbahnplanung. Mehr Infos unter: www.francesca-kirchhofer.ch
«Das Glück ist keine leichte Sache. Es ist sehr schwer es in uns selbst und unmöglich, es anderswo zu finden.»   Sébastien Chamfort


Drei grimmige Räuber - bewaffnet mit einer Donnerbüchse, einem Blasebalg mit Pfeffer und einem riesigen roten Beil - machen Nacht für Nacht unter funkelndem Sternenhimmel den Wald unsicher. Sie erschrecken, was ihnen in die Quere kommt und rauben alles, was glitzert und glänzt.
Eines Nachts überfallen die drei Räuber eine Kutsche. Doch statt Gold und Silber finden sie darin nur das kleine Mädchen Tiffany, die ihre Eltern verloren hat und ins Waisenhaus gebracht werden soll. Die Räuber sind verblüfft, denn Tiffany kommt es nicht einmal im Traum in den Sinn, sich zu fürchten! Vielmehr besteht sie darauf, dass die Räuber sie mit in ihre Höhle nehmen. Obwohl sie dort das wohlgeordnete Räuberleben gehörig auf den Kopf stellt, dauert es nicht lange und das kluge und quirlige Mädchen hat ihren festen Platz in den Räuberherzen gefunden. Gemeinsam finden sie sogar den perfekten Plan, wie sie all die geraubten Schätze, die hier einfach so rumliegen, sinnvoll einsetzen können…
Die Compagnie SASA&DU spielt die Geschichte «Die drei Räuber» nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Tomi Ungerer und bereichert Sie in ihrem Stück mit vielen frechen Ideen, gepfefferter Musik und Herzenswärme.
Ein Theaterspass für kleine und grosse Menschen ab 6 Jahren.