Sonntag, 10. März 2024

«Im alten Archiv» -

Einlass und Bar offen ab 16.00 Uhr

Beginn der Veranstaltung 17.00 Uhr

Die Bar bleibt nach der Veranstaltung noch offen

Erwachsene Fr. 30.00 / Jugendliche Fr. 15.00

Website Trummer >>> I Website Nadja Stoller >>>



«Luubs Land» – frutigdeutsche Folksongs nach Gedichten von Maria Lauber

«Es gibt jene raren Blumen, die nur unter ganz bestimmten Bedingungen in den Bergen wachsen können. Da die Betrachtung solch kleiner Wunder äusserst wohltuend ist, haben sich Trummer & Nadja Stoller aufgemacht, einen Strauss davon mit ins Tal und ins Flachland zu bringen.»

Trummer & Nadja Stoller: Es verbindet sie ihre Herkunft im Berner Oberland und die Liebe zum Werk einer einheimischen Dichterin: Maria Lauber (1891 – 1973) hat zu ihren Lebzeiten weit über das Frutigtal hinaus Aufmerksamkeit und Lob gewonnen als eine der bedeutenden Mundartdichterinnen des 20.Jahrhunderts. In den Texten über das Zusammenleben in den kleinen Dörfern am Berghang, über die am Gartentor vorbeigehende Liebe, über Heimweh, Familie und die Suche nach dem Glück wird nicht nur aus einer vergangenen Welt, sondern auch vom Menschsein schlechthin erzählt.



Sonntag, 5. Mai 2024

«Im alten Archiv»

Einlass und Bar offen ab 16.00 Uhr

Beginn der Vorstellung 17.00 Uhr

Die Bar bleibt nach der Veranstaltung noch offen

Erwachsene Fr. 30.00 / Jugendliche Fr. 15.00

Website >>>



Mit Albin Brun und Kristina Brunner haben sich zwei seelenverwandte Exponenten der Zeitgenössischen Volksmusik zu einem vielbeachteten Duo zusammengeschlossen, das seit 2017 seine eigenwillige, atmosphärisch dichte Klangpoesie entwickelt.
Mit den ausgefeilten Eigenkompositionen, in denen immer auch improvisatorische Ausflüge ihren Platz haben, erschaffen die beiden Multiinstrumentalist:innen eine Kammermusik von magischer Schlichtheit. In traumwandlerischem Zusammenspiel werden hier melodiöse, verspielte, überraschende, hoch virtuose und berührende Klangwelten erkundet.

In Neuenegg stellen die beiden ihre neue CD «Innerland» vor.

Das Duo gibt zahlreiche Konzerte, u.a. an vielen Festivals in der Schweiz und in Deutschland, trat u.a. mit dem Neuen Orchester Basel auf und kreierte Filmmusik. Die beiden gehören zu den namhaftesten Vertreter*innen der Zeitgenössischen Volksmusik und wurden mit mehreren Preisen ausgezeichnet.



Dienstag, 14. Mai 2024

«Im alten Archiv»

Einlass und Bar offen ab 18.30 Uhr

Beginn der Vorstellung 19.30 Uhr

Die Bar bleibt nach der Veranstaltung noch offen

Erwachsene Fr. 25.00 / Jugendliche Fr. 15.00

Website Christine Brand >>>



Die Schweizer Bestsellerautorin Christine Brand präsentiert zusammen mit Thomas Mathys ihren neuesten Krimi «Vermisst – Der Fall Anna» .
Die Polizistin Malou Löwenberg ermittelt für einmal auf eigene Faust – in einem Cold Case, der bereits verjährt ist. Sie macht sich auf die Suche nach der Mutter von Dario Forster: Anna ist seit seinem fünften Geburtstag verschwunden. Doch Jahr für Jahr erhält Dario mysteriöse Geburtstagskarten mit dem immer gleichen Text: «Mama hat dich lieb.» Lebt Darios Mutter noch – oder stammen die Karten von einem möglichen Täter? Ihre Recherche in der Vergangenheit führt Malou zurück in die Gegenwart: Sie findet heraus, dass Dario nicht der Einzige ist, der seine Mutter seit seinem fünften Geburtstag vermisst. Malou Löwenberg muss sich einem Wettkampf gegen die Zeit stellen und wird dabei mit ihrer Herkunftsgeschichte konfrontiert.
Christine Brand liest aus ihrem neuesten Werk – und berichtet von ihrem Leben als schreibende Nomadin, sie erzählt, wo sie all ihre Ideen hernimmt und warum sie eine morbide Ader hat. Der Schauspieler Thomas Mathys moderiert diesen Abend und liesst aus den Texten.

Ein abwechslungsreicher Abend der uns Einblicke in das Schaffen und das Leben von Christine Brand geben wird!



Mittwoch, 5. Juni 2024

«Im Alten Archiv»

14.30 Uhr

Einlass ab 14.00 Uhr

Eintritt für alle Fr. 15.00

Website Lorenz Pauli >>>



Lorenz Paulis Erzähltheater zu Besuch im Alten Archiv: WunderBär!
 Lorenz Pauli kommt nach Neuenegg und erzählt, falls er nicht von seinem Bären gestört wird. Was durchaus sein könnte. Vorgesehen wäre jedenfalls eine wilde Mischung: Geschichten von Rigo und Rosa vielleicht. Oder erzählt er von Doktor Bitter? Oder vom Ort der lieben Dinge? Kann sein, dass Pauli sogar live zeichnet, während des Erzählens! Wenn nicht der Bär den Filzstift, die lieben Dinge und den Erzähler auffrisst. Man kann ja nie wissen…

Das wird ein Geschichtentag! Fröhlich, kunterbunt und wunderbär wie immer.

Die Geschichten, die der Berner Erzähler und Autor mitbringt, richten sich an Menschen ab 5 Jahren und ihre Erwachsenen.
 Was wir hingegen genau wissen, dass dieser Anlass in kürze ausverkauft sein wird! Daher empfehlen wir dingend eine Reservation über den Link unten!
 Pauli im Netz: www.lorenz-pauli.ch


Freitag, 25. Oktober 2024

«Im alten Archiv»

Einlass und Bar offen ab 18.30 Uhr

Beginn der Vorstellung 19.30 Uhr

Die Bar bleibt nach der Veranstaltung noch offen

Erwachsene Fr. 30.00 / Jugendliche Fr. 15.00

Website Blues Max >>>



Blues Max Trio

«Na also!» Satirischer Camping-Jazz

Was für ein illustres Trio! Ein beherzter Minimaltrommler, der auch Gitarre kann. Ein verpeilter Sparpianist, der auch Bass kann. Und an der Front dieser mangelhafte Max: Trottoirpoet - Geschichtenerzähler - Gitarrenbub. Geschichten werden zuim Besten gegeben, kitzekleine Geschichten und ganz grosse, feinsinnige und saudoofe. Geschichten vom glückseeligen, himmeltraurigen, stinknormalen Lotterleben lustiger Leute. Es soll mal wieder einiges in Bewegung kommen, damit das dann auch wieder ohne Wenn und Aber ein feiner Abend werden kann. «Na also!»

Blues Max - voc I keys
Mike Hasler - Bass I keys
Boris Steiner - Drums I git


Mittwoch, 30. Oktober 2024

«Im Alten Archiv»

14.30 Uhr

Einlass ab 14.00 Uhr

Eintritt für alle Fr. 15.00

Website Theater Roos und Humbel >>>



Oh wie schön ist Panama
Theater mit Puppen, Papier und Trallalla
»Wenn man einen Freund hat, braucht man sich vor nichts zu fürchten!« Dass der kleine Bär und der kleine Tiger dicke Freunde sind, weiss jedes Kind. Zusammen sind die beiden wunderbar stark, stark wie ein Bär und stark wie ein Tiger. In ihrem Haus am Fluss haben sie es gemütlich. Eines Tages findet der kleine Bär eine Kiste, die von oben bis unten verführerisch nach Bananen riecht. Auf der Kiste steht »Panama«.

«Tiger, wir müssen nach Panama!» - «Was, Bär, jetzt gleich und sofort?» - «Ja!»

Und so gehen und plaudern und schwärmen sie, begegnen der Maus Tütü, einer Kuh, dem Geburtstagsfuchs, den Genossen Hase und Igel und einer klugen Krähe - bis sie ihr Glück finden.
Ein Figurentheater nach dem Bilderbuch von Janosch für Menschen ab 4 Jahren.
Das Theater Roos und Humbel, bestehend aus Silvia Roos und Stefan Roos Humbel, wurde 1995 als Wanderbühne mit dem Namen «Puppentheater Roosaroos» gegründet und hat seither unzählige Theaterproduktionen für Kinder und Erwachsene realisiert und aufgeführt. Dabei gaben sie Gastspiele in der Schweiz, Deutschland, Italien und Senegal. Auch bei uns in Neuenegg waren sie schon wiederholt zu Besuch – zum Beispiel mit «Pitschi - Ein grosses grosses Fest» den «Wolfsschwestern» oder mit «Tomte und der Fuchs».
Silvia Roos - Ausstattung, Spiel, Musik
Stefan Roos-Humbel - Spiel, Musik
www.roosundhumbel.ch



Vorschau auf weitere Veranstaltungen im «Alten Archiv» - 2024 I 2025


Sonntag, 1. Dezember 2024

17.00 Uhr

Jaël Acoustic Tour 2024  - Midlife

Jaël ist mit ihrem dritten Soloalbum «Midlife» auf Tour und kommt nach Neuenegg!

Es ist eine Standortbestimmung in der Lebensmitte, mit analysierendem Rückblick und tiefer Dankbarkeit. «Midlife» ist eine berührende Reflektion ihrer persönlichen Lebensreise.
Auf das Publikum wartet wie immer ein musikalischer Leckerbissen: Die warme, melancholische Stimme von Jaël, verpackt in zerbrechlichen Pianoballaden oder treibenden Gitarrensongs, mehrstimmigen Gesängen, die unter die Haut gehen, angereichert mit Xylophon- und Kalimba-Farbtupfern. Die für die Live Konzerte eigens arrangierten Songs leben von der intimen Interpretation in kleiner Besetzung, wie eindrücklich am Beispiel «Driving with you» zu hören, welcher auf Spotify bisher weit über 4 Mio. mal gestreamt wurde. Die bestuhlten Konzerte versprechen gefühlvoll-fragile wie auch episch-kraftvolle Momente mit viel Genuss und Gänsehaut!
Jaël - Gesang, Gitarre I Xylophon
 Cédric Monnier - Tasten I Kalimba
Domi Schreiber - Gitarre I Gesang



Samstag, 1. Februar 2025

19.30 Uhr

Ein Friedhof, viel Himmel und jede Menge lockere Schrauben. 

Nach ihrem Erfolgsprogramm «Aus lauter Lebenslust» kehrt Judith Bach als Claire zurück ins «Alte Archiv» in Neuenegg.

Eine Wonne! Auch in ihrem zweiten Solostück macht Claire ihr Ding: Die Berlinerin singt, philosophiert und verspielt sich gut und gern am Klavier. So vieles ist anders, seit sie ihre weise Oma Fritz nur noch auf dem Friedhof besuchen kann. Claire - mittlerweile Motoradfahrerin - erfährt, dass an einem Ort, wo Erinnerungen und Grabinschriften langsam verblassen, Geschichten so lebendig werden können wie nirgendwo sonst.



Sonntag, 4. Mai 2025

17.00 Uhr

Leinen los zur letzten Fahrt. Es ist so weit. Dringende Weltmusik, Dialoge und beats for free. Was liegen geblieben ist, wird neu und schön und laut.
Schertenlaib und Jegerlehner fassen auch in ihrem letzten Programm die Welt zusammen und vertreiben die Zeit. Fragen über die Unzulänglichkeiten des irdischen Seins führen zu windschiefen Dialogen. Aktuelle Texte treffen auf die vielen Lieder, die sie spielten. Die Lieder werden gedreht, gewendet und poliert, bis sie als ihre eigene Coverversion neu glänzen. Hits covern? Nein. Vom Song über das Cover zum Hit. Die heilige Dreifaltigkeit des Showbusiness. So geht das neue Covern. So soll es sein. Halleluja.
 Schertenlaib und Jegerlehner, Gewinner des «Salzburger Stier» und des Schweizer Kabarett-Preises «Cornichon» sind zu alt zum Blühen, zu jung zum Mähen.

Komisch, schräg und sehr musikalisch.
Schertenlaib & Jegerlehner kommen in Neuenegg vorbei, um sich zu verabschieden. Danach sind sie Geschichte und gehen separate Wege. Es freut uns, dass sie kurz vor dem Ende ihrer gemeinsamen Zeit noch ein letztes Mal bei uns in Neuenegg zu Gast sind!


Aktuelle Meldungen


Adventsfenster 2024

Hier kann man sich bereits anmelden - Link


Mit einem Klick auf das Logo landen Sie auf der HP der Bibliothek


Kultur Neuenegg

«Im alten Archiv» - Dorfstrasse 10

3176 Neuenegg

kulturneuenegg@gmx.ch

Kontakt über die HP >>>


Parkplatzsituation



Aktualisiert am 22.02.2024